Home > Tipps und Tricks zum Gebrauchtwagenverkauf

Tipps und Tricks zum Gebrauchtwagenverkauf

image

Wollen Sie Ihren Wagen privat verkaufen? Dann sollten sie an einige Dinge denken. Schließlich ist beim Verkauf nicht nur der erzielte Preis, sondern auch eine unkomplizierte Abwicklung wichtig.

Insbesondere gilt es, alle rechtlichen Anforderungen zu beachten, die für einen korrekten Autokaufvertrag gelten. Er muss allen Anforderungen des Gesetzgebers entsprechen. Musterverträge finden Sie online zum Ausdrucken. Der Vertrag kann und sollte abhängig von der Art des Verkaufsobjekts noch erweitert werden. Das ist vor allem dann wichtig, wenn der Gebrauchtwagen bereits viele Kilometer gefahren wurde. Auch dann, wenn das Fahrzeug in der Vergangenheit in einen Unfall verwickelt wurde, sollte das im Kaufvertrag entsprechend festgehalten werden.

Daran sollten Sie beim Verkauf Ihres Gebrauchtwagens denken:

1. Keine Probefahrt ohne Prüfung der Identität des Kaufinteressenten

Manch interessierter Käufer wirkt seriös und macht einen vertrauenserweckenden Eindruck, um sich anschließend bei der Probefahrt mit dem unbezahlten Fahrzeug zu verschwinden. Lassen Sie sich also nie vom ersten Eindruck des Verkäufers täuschen, selbst wenn dieser sehr solide wirkt! Das kann gerade bei hochpreisigen Gebrauchtwagen Probleme verurschen. Auch wenn der Käufer mit Sofortkauf und Bargeld winkt, sollten Sie den Wagenschlüssel nie ohne vorherige Prüfung der Identität des Käufers aus der Hand geben. Lassen Sie sich also einen Personalausweis oder einen Reisepass aushändigen. Das schützt nicht nur vor dem Verlust des Wagens. Schließlich können auch vom Testfahrer verursachte Unfälle zu Problemen führen. Ohne Kenntnis der wahren Identität des Kaufinteressenten müssen Sie in in diesem Fall die Kosten tragen.

image

2. Mängel bei Probefahrten zugeben

Was ganz offensichtlich ist – etwa die eine oder andere Delle oder ein paar kleine Rostflecken – muss vom Verkäufer bei den Verkaufsverhandlungen nicht extra erwähnt werden. Anders verhält es sich, wenn der Interessent bei der Probefahrt Mängel bemerkt und den Verkäufer darauf anspricht. In diesem Fall sollten Verkäufer eines Gebrauchtwagens unbedingt ehrlich sein. Der Gesetzgeber sieht ganz klar vor, dass der Käufer über allfällige Mängel, die nicht offensichtlich sind, aufgeklärt werden muss.

3. Mängel im Kaufvertrag angeben

Im Kaufvertrag sollten Sie den Zustand Ihres Wagens ehrlich beschreiben und auch allfällige Mängel angeben. Das ist besonders dann wichtig, wenn es um Unfallschäden geht. Auch der Hinweis, welche Schäden mittlerweile repariert wurden, gehört in den Kaufvertrag des Wagens.

Ganz wichtig: Der Vertrag muss unbedingt die Haftung für Mängel, von denen der Verkäufer zum Zeitpunkt des Verkaufs nichts wusste, ausschließen. Diese Passus bedeutet, dass der Käufer nachweisen muss, dass sein Vertragspartner von allfälligen Mängeln nichts wusste, ihn also absichtlich über diese Mängel im Unklaren gelassen hat.

Auf die Mängel, die sich aus dem üblichen altersbedingten Verschleiß eines Fahrzeugs ergeben, muss übrigens nicht extra hingewiesen werden.

Eine Gewährleistung für den Gebrauchtwagen zur Gänze auszuschließen, ist nicht möglich. Es kursieren immer wieder Musterverträge im Internet, die diesen Passus enthalten. Dieser hält allerdings vor dem Gesetzgeber nicht stand, falls es zwischen Käufer und Verkäufer zu Unstimmigkeiten kommt. Wer über einen derartigen Vertrag verfügt, sollte ihn am besten ganz herausstreichen. Andernfalls kann er nämlich mehr schaden als nützen, da dadurch im schlimmsten Fall sämtliche Haftungsausschlüsse unwirksam werden. Das wiederum bedeutet, dass der Verkäufer wiederum für alle Schadensfälle haftet.

image

Was Sie beim Verkauf außerdem beachten sollten

• Zulassungsstelle und Haftpflichtversicherung müssen über den Besitzerwechsel informiert werden.

• Das Fahrzeug sollte sofort nach dem Besitzwechsel umgemeldet werden. Andernfalls droht bei allfälligen Schäden, die durch den neuen Besitzer verursacht wurden, eine Haftung des früheren Besitzers.

• Lassen Sie sich beim Verkauf nicht auf Ratenzahlungen und die Bezahlung mittels Scheck ein.

• Lassen Sie sich beim Verkaufen nicht auf preismindernde Tricks ein. Falls Sie unsicher sind, was den Preis angeht: Lassen Sie Ihr Auto schätzen! Damit haben Sie auch eine gute Argumentationshilfe bei Preisverhandlungen.

Zuletzt vor 26 Tagen aktualisiert von Lutz Köberling

Aktionen

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK